Jahresberichte: | 2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017

Der Jahresbericht 2008

 

 

Mitgliedsangelegenheiten

 

Auf der Jahreshauptversammlung wurden folgende Wahlen durchgeführt.
Es wurde Olaf Lange zum neuen Jugendfeuerwehrwart und Holger Wohlert zum Kassenprüfer gewählt.

Aus der Jugendfeuerwehr konnten 4 Mitglieder in die Wehr übernommen werden und ein Kamerad aus Kiel ist in die Feuerwehr Schönberg neu eingetreten. 3 Mitglieder sind aus persönlichen Gründen ausgetreten. Ein weiteres Mitglied musste aus der Wehr ausgeschlossen werden. Der Kamerad Manfred Teschner wurde zum Ehrenmitglied ernannt und in die Ehrenabteilung versetzt. Am 31.12.2008 gehörten der Wehr somit 77 aktive Mitglieder an, darunter 10 Frauen. Die Zahl der Ehrenmitglieder hat sich auf 14 Kameraden erhöht. Außerdem unterstützten 509 fördernde Mitglieder unsere Wehr mit ihren Beiträgen. Weitere Mitgliederbewegungen waren nicht zu verzeichnen.


Allgemeines

  

Im letzten Jahr haben wir so einige Veränderungen durchgemacht. Das Ganze fing damit an,
dass wir ab dem 01.01.2008 als amtsangehörige Feuerwehr jetzt einen Amtswehrführer haben.
Somit konnten wir Jürgen Bandowski als unseren neuen Amtswehrführer das erste Mal auf unserer Jahreshauptversammlung begrüßen. Mit dem Wechsel der Leitstelle nach Kiel fing ein langer Leidensweg an. Obwohl unsere Alarm- und Ausrückeordnung der Leistelle vorlag, waren und sind heute noch die Alarmierungen abenteuerlich. Man verspricht uns aber regelmäßig, dass es besser werden soll.

 

Am Anfang des Jahres hat das Kreisordnungsamt Plön endlich die Entscheidung getroffen,
dass die Feuerwehr Schönberg wieder die beiden Aufgaben Erkundung- und Ergänzungseinheit bekommt. Im März konnten wir die Ausrüstung Gefahrgut vom Kreis übernehmen. Die Gerätschaften sind auf unserem LF 16/12 verladen worden. Die zusätzliche Ausbildung mit der neuen Ausrüstung wurde an mehreren Diensten durchgeführt. Eine gemeinsame Gefahrgutübung mit dem LZG wurde im September auf dem Klärwerk Schönberg organisiert. Hier mussten die Kameraden etliche Leckagen an einem Tankwagen abdichten. Die Zusammenarbeit der eingesetzten Kräfte verlief sehr gut.

 

Im Jahr 2008 hat die Wehr 18 Übungsdienste und zahlreiche Ausbildungsveranstaltungen durchgeführt.

 

Für die Atemschutzgeräteträger fanden Ausbildungsveranstaltungen in der Atemschutzstrecke der Kreisfeuerwehrzentrale Plön, im Brandgewöhnungs- und im Flash-Over Container auf dem Übungsplatz in Wankendorf statt.  Es wurden auch mehrere Übungen vor Ort genutzt, um die Einsatztaktik für Atemschutzträger weiter zu vertiefen.

 

Für unsere Fitness wurde in diesem Jahr weiterhin Fit-for-Fire angeboten. Mit Hilfe des Sportlehrers Jens Bobertz konnten wir auch in diesem Jahr die geförderten Sportstunden mit Erfolg durchführen.
Die Kosten für den Sportunterricht trägt weiterhin unsere Feuerwehrunfallkasse.
Es wurden 36 Übungsabende abgehalten.

 

Der Vorstand ist im vergangenen Jahr zu fünf Sitzungen zusammengekommen.
Es fand eine Jahreshauptversammlung und eine Mitgliederversammlungen statt.

 

Die Brandschutzerzieher haben mehrere Veranstaltungen in den Schulen, Kindergärten und im Feuerwehrhaus organisiert. Es wurden mehr als 120 Kinder und Betreuer im Bereich der Brandschutzerziehung ausgebildet.

 

Unsere Wehr hat an Alarmübungen der Freiwilligen Feuerwehren Hohenfelde und Stakendorf teilgenommen. Die Übung in Hohenfelde wurde auf dem Gelände des „Psychiatrisches Betreuungs- und Pflegezuhaus Hohenfelde“ durchgeführt.  Bei der Übung wurden Schönberg und Lütjenburg mit den Drehleitern angefordert. Die Einsatzleitung wollte feststellen, wie lange es dauert bis wir vor Ort sind.
Weiterhin sollte die Anleiterbarkeit der Gebäude überprüft werden. Bei der Übung in Stakendorf war die Menschenrettung durch die Atemschutzgeräteträger, der Aufbau einer Wasserversorgung über eine längere Strecke und die Bildung einer gemeinsamen Einsatzleitung die Schwerpunkte.

 

Mit der Feuerwehr Wendtorf und der Feuerwehr Hohenfelde wurden gemeinsame Dienste im Bereich technische Hilfeleistung veranstaltet. Die Feuerwehr Krokau besuchten wir auf einem Übungsdienst mit unserer Drehleiter. Hier wurde den Kameradinnen und Kameraden die Arbeitsweise der Drehleiter vorgestellt. Mit der F.F. Wisch führten wir am 07.08.2008 eine gemeinsame Objektkunde auf dem Ponyhof Holm durch. Die diesjährige Abnahme der Leistungsspange der Jugendfeuerwehren fand in Schönberg statt. Unsere Jugendlichen mussten in fünf Disziplinen beweisen, dass sie ihr Feuerwehr- handwerk verstehen, 6 erhielten die Leistungsspange. Im Herbst hat die 9. Feuerwehrbereitschaft des Kreises Plön eine Bereitschaftsübung in Schönberg ausgerichtet. Bei den Übungsvorbereitungen und bei der Durchführung der Übung haben wir die Kameraden der Bereitschaft unterstützt.

 

Unser Landespressewart Werner Stöver hat uns am 29.02.2008 die NDR Welle Nord nach Schönberg geschickt. Hier konnten wir bei einer Lifeübertragung den Hörern etwas über unsere Feuerwehrarbeit berichten. Im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit hat die Wehr das traditionelle Grillfest im August ausgerichtet. Zu diesem Fest besuchten uns auch Abordnungen der Wehren aus Schönberg/Sachsen und Wildetaube/Thüringen. Beim Amtsfeuerwehrtag in Prasdorf konnten sich die Feuerwehren ebenfalls der Öffentlichkeit  vorstellen. Unsere Wettkampfgruppe konnte unter Leitung von Thorsten Muhs ihre Leistungsfähigkeit vorführen und den fünften Platz belegen. Im Ostseehotel Holm wurde am 12.11.2008 erstmals das 10. Konzert mit dem Musikzug der Feuerwehr Alt-Duvenstedt durchgeführt.
Der Wechsel zum Holm fand bei den Besuchern großen Anklang.

 

Die Wehrführung hat die Jahreshauptversammlungen der Wehren Höhndorf/Gödersdorf, Wisch, Fiefbergen, Krummbek, Stakendorf, Bendfeld und des LZG Kreis Plön besucht. Unsere Kameradinnen und Kameraden waren im Mai bei unserer Partnerfeuerwehr Schönberg/Sachsen und im Oktober bei der Partnerfeuerwehr Wildetaube/Thüringen zu Gast.

 

Weiterhin besuchten wir die Fahrzeugübergabe der F.F. Stakendorf, sowie die 75-Jahr-Feier der F.F. Tröndeln,  die Verabschiedungsfeier vom Gemeindewehrführer Joachim Jonsson aus Wisch, den 60. Geburtstag von Antje Klein,  das Seebrückenfest, die Beach-Party an der Seebrücke, die Schützenwoche sowie ein Treffen mit einer Abordnung aus Albanien.

 

Ein großes Spektakel war zum zweiten Mal am 23.08. das Radrennen „Fiefbergener Rund“.
Hier waren wir mit über 40 Kameradinnen und Kameraden im Einsatz. Das Wetter hat uns an diesem Tag so richtig „verwöhnt“. Wir hatten vom Anfang bis zum Ende strömenden Regen. Die eingesetzten Kräfte haben aber bis zum Schluss durchgehalten, um die Sicherheit an der Rennstrecke zu gewährleisten.
Das Drachenbootrennen in Kiel am 13.09. wurde zum dritten Mal besucht.
Auch dieses Jahr wurden wieder zwei Gruppen von den Feuerwehren Stakendorf, Hohenfelde,
Barsbek und Schönberg als gemischtes Team gestellt.

 

Der seit 44 Jahren bestehende Skat- und Knobelabend mit der Freiwilligen Feuerwehr Höhndorf/Gödersdorf fand dieses Jahr in Gödersdorf statt. Einige langjährige Gäste wie z.B. Walter Muhs haben wieder an dieser Veranstaltung teilgenommen.

 

Unsere Ehrenmitglieder und die Kameraden der Reservegruppe trafen sich monatlich im Feuerwehrhaus zum Kameradschaftstreffen. Es ist bei uns schon eine langjährige Einrichtung, dass die Kameraden sich jeden 1. Mittwoch im Monat zusammen setzen.

 

Eine Abordnung unserer Wehr besuchte regelmäßig unter Leitung von Peter Jeß die Veranstaltungen des Ostufer-Preisskates mit sehr gutem Erfolg. In den Letzten Jahren wurden schon so einige Pokale nach Schönberg geholt.

 

Einige Kameraden unter Leitung von Klaus Sinjen haben damit begonnen unsere Bildbände und unsere Chronik weiter zu führen. Es mussten etliche Bilder nach Jahrgängen und Ereignissen sortiert werden, damit man sie in den Bildbänden einfügen konnte. An dem Arbeitskreis für die 750-Jahr-Feier der Gemeinde Schönberg haben wir ebenfalls mitgewirkt.

 

Der krönende Abschluss zum Jahresende war für alle Kameradinnen und Kameraden mit ihren Familien der Weihnachtsbrunch am dritten Advent im Ostseehotel Holm. Durch die Showeinlage der Debütantinnen und den Besuch des Weihnachtsmannes war es eine gelungene Veranstaltung.

 

Auch private Feiern von Feuerwehrkameradinnen und –kameraden wurden besucht und zwar:

 

Þ

05.01.:

 

80. Geburtstag, Ehrenmitglied Fritz Friese

Þ

21.06.:

 

Silberne Hochzeit, Kamerad Peter Ehrke

Þ

02.09.:

 

Silberne Hochzeit, Kamerad Rainer Saurin

 

 

Einsatzübersicht:

  

Im Jahr 2008 musste die Freiwillige Feuerwehr Schönberg zu insgesamt 111 Einsätzen ausrücken.
Darunter sind 15 Brandeinsätze und 61 Einsätze im Rahmen der technischen Hilfe angefallen.
24 Einsätze waren sonstige Einsätze. Hierzu gehören auch die Sicherheitswachen.
Aber es waren auch 11 Fehlalarme zu verzeichnen, davon 6 durch Brandmeldeanlagen.
5 Mal wurden wir im Rahmen der nachbarlichen Löschhilfe von den Nachbarwehren angefordert.
Hier wurden die Wehren bei 2 Brandeinsätzen und 3 Einsätzen im Rahmen der technischen Hilfeleistung unterstützt.

 

Gleich zum Jahresanfang wurde die Wehr zur nachbarlichen Löschhilfe nach Köhn gerufen. Hier sollte eigentlich eine Scheune in voller Ausdehnung brennen. Vor Ort konnten wir nur einen brennenden Schuppen vorfinden. Die örtliche Wehr wurde daher nur noch mit der Wärmebildkamera unterstützt.

 

In Schönberg wurden wir am12.05.2008 zu einem Feuer in die Große Mühlenstraße 26 gerufen.
An der Rückseite des Wohnhauses hatte ein Holzlager gebrannt. Unter Atemschutz konnten unsere Einsatzkräfte das Feuer schnell unter Kontrolle bringen. Mit der Wärmebildkamera wurde der Bereich untersucht, um zügig weitere Glutnester zu finden. Am Wohngebäude selber war die Beschädigung nur an der Fassade erkennbar. Es war den Nachbarn zu verdanken, dass die Feuerwehr rechtzeitig alarmiert worden ist. So konnte verhindert werden, dass das Feuer auf das Wohnhaus übergriff.

 

Zu einem schweren Verkehrsunfall mussten wir am 06.06.2008 ausrücken. Auf der K 13 in Höhe Köhnerholz war ein Pkw frontal gegen ein Baum gefahren. Da das Fahrzeug in einer Böschung lag, erschwerte dies die Rettungsarbeiten. Nachdem das Fahrzeug gesichert worden ist, konnten die Einsatzkräfte die Frau aus dem Unfallfahrzeug retten. Die Frau wurde mit dem neuen Rettungshubschrauber Christoph 12 zur Uni-Klinik nach Kiel geflogen.

 

Weiterhin wurden wir im laufenden Berichtsjahr zu etlichen Einsätzen wie z.B. die Bergung der Strandkörbe, Verbrecherjagt mit der Polizei, zu Tierrettungen, entfernen von Wespennestern, abstreuen von Ölspuren, etlichen Sicherheitswachen und Sicherung von Schadstellen angefordert.

 

 

Beschaffungen:


Durch die finanzielle Unterstützung der Gemeinde Schönberg konnte das Feuerwehrhaus mit einem Anbau erweitert werden. Unsere Atemschutzgerätewarte können jetzt in einer sehr gut ausgestatteten  Atemschutzwerkstatt ihre Arbeit ausführen. Durch den Anbau  konnte auch die Küche vergrößert werden und ein Lagerraum für unsere Vorräte geschaffen werden.

 

Mit dem Kauf einer neuen Rettungsschere und einem gebrauchten Rettungssatz passten wir die Ausrüstung für die technische Hilfe  den heutigen Anforderungen an. Für die Ersatzbeschaffung des neuen MTW wurden ebenfalls die Weichen gestellt. Der Bauausschuss hat beschlossen den MTW in 2009 zu ersetzen. Die Zuschussmittel beim Kreis Plön wurden beantragt. Somit kann das Fahrzeug 2009 beschafft werden.

 

Für die Beschaffung neuer digitaler Meldeempfänger wurden die Haushaltsmittel zur Verfügung gestellt.
Leider können wir frühestens Ende 2009 mit der Umstellung auf die digitale Alarmierung rechnen.
Die Maßnahme wird durch den Kreis Plön bereits zum vierten Mal verschoben. So konnten wir auf Nachfrage bei der Gemeinde die frei gewordenen Haushaltsmittel 2008 für die Ersatzbeschaffung der 2m-Band Funkgeräte verwenden.

 

Um die Druckluftversorgung im Feuerwehrhaus zu sichern, wurde ein neuer Kompressor angeschafft.
Mit Unterstützung der Feuerwehrunfallkasse konnten wir ein AED (Automatisierter Externer Defibrillator) erwerben.

 

 

 

 

 

Jörg Matthies

Gemeindewehrführer


Zum Anfang der Seite springen
W-P ® V2.49.0